Tranexamsäure

Tranexamsäure wirkt hemmend auf die Fibrinolyse. Die Wirkung dieses Medikamentes kann man sich so vorstellen, dass eine gewisse Hemmwirkung, die sonst C1-Inhibitor haben sollte, durch Tranexamsäure gewährleistet wird. Im Einzelnen ist biochemisch nicht klar, wie sich die Hemmwirkung von Tranexamsäure auf die Ödembildung auswirkt. Es ist aber vorstellbar, dass in diesem ganzen komplizierten Gleichgewicht von Aktivierung und Hemmung im Bereich des Komplement-, Gerinnungs- und Fibrinolysesystems die Tranexamsäure so wirkt, dass am Schluss weniger Bradykinin gebildet wird.

Produkt

Cyklokapron®

Detaillierte Informationen aus dem Arzneimittel-Kompendium der Schweiz:

Patienteninformation/Fachinformation

 Cyklokapron_Patienteninformation_Swissmedic_2016

 Cyklokapron_Fachinformation_Swissmedic_2016

Firma:

Meda Pharma

Produkt

Anvitoff®

Ist in der Schweiz nicht mehr verfügbar, aber in Deutschland noch regulär erhältlich